Home
Home
|
|
|
|
|
|
 
 
 

 Herzlich willkommen!

Die Helmbundschule Neuenstadt am Kocher ist eine Verbundschule

bestehend aus einer Werkrealschule und einer Realschule.

Viel Spaß auf unserer Schulhomepage wünscht das Homepage-Team.

 

"Hot-Buttons" für häufig gewünschten Seiteninhalte

Ein kleiner Tipp für alle "Ehemaligen" der HBS: Auf der Seite www.stayfriends.de

findet ihr mit etwas Glück eure alten Klassenkameraden wieder...

Termine (hier klicken) und Veranstaltungen:

Abgabe der Themen für die FÜKP (Klasse 10) 25.10.
Herbstferien 27.10.-31.10.
Realschule: Projektfenster
Klasse 9: BORS
Klasse 10: EUROKOM
Klasse 10: 2.Beratung FÜKP durch FL
KW 45

 

 


Bei Glatteis, starkem Schneefall und Hochwasser gilt an der Helmbundschule folgende Regelung:

1. Fahrschüler

Der Schulbesuch richtet sich nach dem Busverkehr. Falls die Teilorte vom Busbetrieb nicht angefahren werden (Wartezeit 30 Minuten), findet für die betroffenen Schüler auch kein Unterricht statt. Die Erziehungsberechtigen sind in diesem Fall nicht  verpflichtet, die Schüler mit dem Privat-Pkw zur Schule zu bringen.

2. Schüler, die zu Fuß zur Schule gehen

Bei dieser Schülergruppe übernehmen die Eltern die Verantwortung und entscheiden in Zweifelsfällen zugunsten der Sicherheit.

Schriftliche Entschuldigungen sind nur auf Anforderung vorzulegen.

Sehen Sie bitte von telefonischen Nachfragen und Entschuldigungen bei der Schule ab, damit die Leitungen für die Abstimmung unter den Schulen und dem Busunternehmen frei sind. Allgemein gilt: Sicherheit geht vor (Anwesenheit)!


 

Einladung zur Ausbildungsmesse an der HBS:

Betriebe und Schulen aus der Region stellen sich

und ihr Ausbildungs- und Bildungsangebot vor!

Alle Eltern, Schüler und andere Interessierte sind herzlich willkommen!


Am 7. Oktober las der Autor Gunnar Kunz in der Helmbundschule

aus seinem Buch "Inflation"

„Wenn Evolution die Folge bestmöglicher Anpassung an bestehende Lebensbedingungen ist, dann mussten Nachkriegszeit, Revolution und Geldentwertung zwangsläufig jemanden wie Ulf Weber hervorbringen…“  Mit dem Ende des besagten Verbrechers Ulf Weber „dem ein mit Wucht geführter Hammer in sein Schädeldach krachte“ beginnt sein Buch. (Zitate aus: Gunnar Kunz, Inflation)

Vor sehr aufmerksamen Zehntklässlern der HBS las der Autor aus seinem Buch vor. In einer kleinen Pause teilte Deutschlehrer Günther Weber Quiz-Fragebögen aus. Im zweiten Teil der Veranstaltung gab es dann noch weitere Leseproben aus „Inflation“.

Anschließend fragten die Schüler dem Autor regelrecht Löcher in den Bauch. Auch hierfür nahm sich der Autor viel Zeit und beantwortete alle Fragen der neugierigen Schüler.

Web-Links:

http://www.gunnarkunz.de/

http://www.amazon.de/Inflation-Kriminalroman-Berlin-Weimarer-Zeit-ebook/dp/B004W1EBEO/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1413130968&sr=8-6&keywords=gunnar+kunz


Besuch im Kletterpark 2014

Die Klassen WRS 8 a und b waren am Dienstag, den 23.9.2014 im Kletterpark Weinsberg.

Wir haben uns um 10 Uhr in Weinsberg getroffen. Dann haben wir unsere Wertsachen abgeben müssen und in einer Kiste verstaut. Wir versammelten uns, um die Anleitung für die Klettergurte zu erhalten. Die beiden Mitarbeiter versorgten uns mit allen nötigen Informationen, anschließend musste jeder einen Probedurchlauf unter den Augen der Mitarbeiter durchführen, der leichter war als die anderen, die folgen sollten. Wer das gut geschafft hat, durfte dann los und alle erwünschten Stationen absolvieren, bis auf eine Station, die erst ab 16 Jahren freigegeben war. Viele Schüler, die zuvor Angst hatten, haben ihre Angst schließlich überwunden und haben dann doch noch ein paar Stationen geschafft.

Es gab bestimmte Farben für die einzelnen Schwierigkeitsstufen der Stationen. Manche Schüler haben fast alles geschafft. Am Ende jedes Parcours gab es eine Seilbahn, die sehr schnell nach unten sauste, um den Parcours zu verlassen.

Um 12.30 Uhr musste man die Klettergurte abgeben und wir wurden wieder abgeholt.

Unsere Begleitpersonen waren  Frau Stürzel, Herr Schiller und Frau Sturm.

Bericht: Cillian O`Connor, Dominik Bretzel, Lea Melchior und Miriam Barz


Belieferung der Mensa nach den Sommerferien

 

Nach fünf Jahren endet zu den Sommerferien 2014 die Belieferung der Mensa mit Mittagessen durch die evangelische Heimstiftung. Die Leistungen wurden deshalb im Frühjahr 2014 ausgeschrieben. Zwei Bewerber konnten sich dann einem Gremium, bestehend aus Schülern, Eltern, Lehrern, Mensamitarbeiterinnen und Verwaltung vorstellen.  Im Ergebnis werden sich die zwei Bewerber den Nutzern stellen.

 

Nach den Sommerferien wird die Firma Meyer-Menü bis zu den Herbstferien die Mensa beliefern. Nach den Herbstferien bis zu den Weihnachtsferien wird die Firma Panorama-Catering das Mittagessen liefern. Unmittelbar nach dem „Probeessen“ werden die Nutzer der Mensa über den zukünftigen „Mensa-Caterer“ abstimmen. Beide Unternehmen haben unterschiedliche Preisstrukturen, wobei klar sein muss, dass sich 2,80 Euro und 3,20 Euro für ein Mittagessen nicht mehr halten lassen.

 

Das Mittagessen von der Firma Meyer-Menü kostet 3,00 Euro. Dazu buchen kann Beilagensalat vom Büffet oder ein Dessert zu je 0,40 Euro.

Bei der Firma Panorama-Catering kostet das Mittagessen 3.80 (Menü I) bzw. 3.20 Euro (Menü II). Wir bitten Sie dies bei den Essensbestellungen zu berücksichtigen. Selbstverständlich sind die Menüs auch auf der bekannten Internetseite mit den entsprechenden Preisen versehen.

 

Das Essen, das die Schüler in der Mensa einnehmen, wird auch weiterhin über das bekannte Abrechnungssystem bezahlt.

 

Für Fragen steht Ihnen Frau Sauer (07139 / 97-28) gerne zur Verfügung.

 


Sponsorenlauf „Schüler laufen für ihre Schule“

Bereits zum 5. Mal in Folge konnte wieder Dank des jährlich stattfindenden Lindenlaufs des TSV-Neuenstadt, der Förderverein der Helmbundschule die Kampagne „Schüler laufen für ihre Schule“ durchführen. Dies wurde wieder begünstigt durch die großzügige Unterstützung der gewonnenen „Laufpaten“ (Sponsoren), welche die gelaufenen KM in eine stattliche Spendensumme für den Förderverein von über 2.500,- € als „Fersengeld“ umwandelten!

Mit Hilfe der Unterstützung der einzelnen Klassenlehrern der Helmbundschule, konnte wie in den Jahren zuvor, wieder mit 80 Schülerrinnen und Schüler für die Teilnahme am Lindenlauf begeistert werden. Absolviert wurden überwiegend die Schülerlaufdistanzen 1,5km und 5Km aber auch einige 9. und 10. Klässler wagten sich mit Erfolg auf die 10Km Distanz!

Unser besonderer Dank gilt natürlich unseren Sponsoren, denn nur mit deren Spendenbereitschaft konnte unser Projekt realisiert werden. Das erlaufene Geld wird zu 100% für den Auf- und Ausbau der neu gegründete Schulband der Helmbundschule eingesetzt. Des weiteren unterstützt der Förderverein dank dieser Mitteln die Schule dort, wo die Finanzierung durch die öffentlichen Träger nicht ausreicht und will so das Angebot für unsere Kinder erweitern und verbessern. Außerdem werden sozial schwache Familien vom Förderverein in Härtefällen unterstützt (z.B. durch die Beteiligung an den Kosten für Klassenfahrten und Exkursionen, welche nicht vom Schulträger übernommen werden).

 

Nachfolgende Sponsoren konnten als Laufpaten wieder gewonnen werden:

Aus Neuenstadt:

Theo FÖRCH GmbH & Co.KG, SCHÄFER Wohnbau GmbH,  

MS MOTOR SERVICE International GmbH;

Aus Langenbrettach:

BAYCAB Engineering e.K.,

Aus Nordheim:

McGard Deutschland GmbH

Aus Pfedelbach:

SUMCAB Specialcable GmbH.

Aus Neckarsulm:

FRANZ BINDER GmbH & Co., AUDI BKK

Aus Heilbronn:

STADTSPARKASSE Heilbronn

Zusätzlich wurden wir noch unterstützt von den Gemeindeverwaltungen

Langenbrettach und Neuenstadt.

Allen unseren Sponsoren ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung!

Doch jetzt zurück zu unseren Lindenlauf–Akteuren. Denn nicht zu vergessen sei die tolle sportliche Leistung unserer teilgenommenen Schülerinnen und Schülern! Dies spiegelte sich auch in den erlaufenen Platzierungen wider.

Für die teilnehmerstärkste Klasse mit 15 Startern wurde in diesem Jahr die Klassenkasse der R5a mit deren Klassenlehrerin Frau Leuser (die übrigens selbst auch an den Start ging!) vom Förderverein mit 200,- € aufgebessert als Belohnung für diese tolle Leistungsbereitschaft!

Der seit einigen Jahren ins Leben gerufene Wanderpokal des Fördervereins für die am meisten gelaufenen Gesamtkilometer einer Klasse, ging in diesem Jahr an die R5d mit deren Klassenlehrer Herr Wanek (auch er ging mit an den Start!). Die Kinder erreichten eine Gesamtstrecke von 44,5 km! Herzlichen Glückwunsch!

Natürlich sei auch allen anderen teilgenommenen Schülern die Anerkennung der erbrachten Leistung gewiss. Zum Glück wurde die Veranstaltung vom Regen verschont, und die milden Temperaturen bescherten unseren Läuferinnen und Läufer optimale Wettkampfbedingungen. Die dadurch bestärkte Wettkampfbereitschaft und Motivation konnte man jeden einzelnen Schüler beim Zieleinlauf ansehen. Doch die Strapazen lohnten sich für alle Teilnehmer, den jeder „Finisher“ erhielt wieder eine Joggingweste als Präsent vom Förderverein.

Natürlich gilt auch wieder unser besonderer Dank dem Lindenlauf-Team vom TSV Neuenstadt. Durch deren tatkräftige Unterstützung unserer Aktion durchgeführt werden konnte – vielen Dank und wir freuen uns aufs nächste Jahr…

 

Bitte am rechten Rand des Flashdokuments nach unten scrollen, um alle weiteren Starter zu sehen...


37. SMV – Hallenfußballturnier 2014

Zum 37.Mal fand an zwei Tagen in der „ausverkauften“ Helmbundhalle das sportliche Highlight des Jahres statt:  Fußball – Fußball – Fußball …

56 Teams absolvierten 76 Spiele, um die einzelnen Klassen-Sieger zu ermitteln.

Insgesamt durften  177 Tore bejubelt werden!

Besonders die Begegnungen der Mädchen-Teams waren in spielerischer Hinsicht diesmal die Höhepunkte.

Großartig schnitt -wie schon häufig in den letzten Jahren- das Lehrerinnen-Dream-Team ab, das  den ersten Platz wieder nur ganz knapp verpasste.

Beteiligt waren: Samantha Munz, Nina Heck, Julia Schweitzer, Susi Bauke, Kathrin Bertsch und  Melanie Föll !

Einen sensationellen Absturz erlebte diesmal das favorisierte Lehrer-Dream-Team, das bereits in der Vorrunde ausschied. (Die beteiligten Spieler wollen nicht namentlich erwähnt werden..)

 

Die Ergebnisse in den einzelnen Klassenstufen:

 

Klasse 5 

Mädchen – Sieger :   R 5d  (Wanek-Girls)

Jungen – Sieger :      W 5a (RedbullPowerRabbits)

 

Klasse 6  

Mädchen – Sieger :   W 6b (The Mob)

Jungen – Sieger:       R 6c (Brädicher)

 

Klasse 7/8

Mädchen-Sieger:    R 8bd (Crazy Girls)

 

Klasse 7     

Jungen-Sieger:        R 7b (Die Korallen)

Klasse 8   

Jungen-Sieger:       R 8a (Megges Elite)

 

Klasse 9/10  

Mädchen-Sieger:  R 9b (FC Ballgeil)

Jungen-Sieger:     R 10ac (Die Landies)

 

Ein Dankeschön geht an alle Schiedsrichter und H. Jürgen Schenk,

an unsere „Ersthelfer“, an die SMV-Lehrer und Schülersprecher

und nicht zuletzt an die Klassen 9ac für die Verpflegung!!!

 



Thema: Mobbing und Ausgrenzung

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir hier Herrn Möhlers tolle PowerPoint-Präsentation

zum Thema "Mobbing und Ausgrenzung" zum Herunterladen an.

Die Datei ist im Adobe Reader-Format gespeichert. Es muss also eine möglichst aktuelle Version

dieses Programms auf eurem Computer installiert sein.

Weitere Informationen zum Thema findet ihr unter www.no-blame-approach.de


Informationen zu den OVR-Buslinien 620-626

Die OVR informiert

Zum Fahrplanwechsel am 15.12.2013 wird zwar die Stadt Heilbronn Nord
zwischen Heilbronn und Neckarsulm in Betrieb gehen; dies wird zunächst
keine Auswirkungen auf die Fahrpläne der OVR-Buslinien 620-626 haben.
Erst wenn die Stadtbahn bis Bad Friedrichshall-Jagstfeld verkehren wird
(vsl. Mitte 2014), kommt es auf den Linien 620, 624 und 625 zu
umfangreichen, auf den Linien 621, 622 und 623 ggf. zu kleineren
Fahrplanänderungen. Diese werden selbstverständlich im Vorfeld mit den
Schulen abgestimmt und rechtzeitig über die Medien an alle Schüler
kommuniziert.

Bei der Erarbeitung der dann neuen Fahr- und Dienstpläne versucht die
OVR die Wünsche einer weiteren Verbesserung des Schülerverkehrs zwischen
Dahenfeld und Neuenstadt umzusetzen. Ferner soll zu diesem Zeitpunkt
auch die Busverbindung von Degmarn nach Neuenstadt zur 1.
Unterrichtsstunde früher gelegt werden, um so eine pünktliche Ankunft
garantieren zu können. Derzeit ist insbesondere für Degmarn keine
bessere Lösung möglich, da der eingesetzte Bus auf der vorangehenden
Fahrt die Schulen in Bad Friedrichshall und Neckarsulm bedienen muss,
aufgrund von Anschlüssen jedoch Neuenstadt nicht vor 06.32 Uhr verlassen
kann. Ursächlich für die bei dieser Fahrt immer wieder in
unterschiedlicher Höhe auftretenden Verspätungen ist das hohe
Verkehrsaufkommen auf der B 27 im Zulauf auf Neckarsulm.

Aktuell werden auf der Linie 622 die Schüler aus Gochsen mit Fahrziel
Neuenstadt, Schulzentrum bei der Fahrt um 07.13 Uhr ab Gochsen,
Hauptstraße gebeten, den Anweisungen des Fahrpersonals Folge zu leisten
und ggf. den späteren Bus um 07.28 Uhr ab Gochsen zu nutzen. Grund
hierfür ist, dass der frühere Bus über Bürg fährt und dort noch
Fahrgäste aufnehmen, welche ansonsten keine alternative Fahrmöglichkeit
haben und darauf angewiesen sind, den Anschlussknoten um 07.30 Uhr in
Neuenstadt zu erreichen. Für die Mitwirkungsbereitschaft und das
Verständnis für diese Vorgehensweise bedankt sich das Fahrpersonal der
OVR im Voraus.



Mit freundlichen Grüßen

Jochen Biesinger

Omnibus-Verkehr Ruoff GmbH
Prokurist
Fachbereichsleiter Verkehr und Planung
Seewiesenstraße 19-23 71334 Waiblingen-Beinstein
Telefon 0 71 51 / 3 03 80 - 18
Telefax 0 71 51 / 3 03 80 - 19
E-Mail: jochen.biesinger@veoliatransdev.com
Internet: www.ovr-bus.de


Der Schülerrat hat gewählt!

Die neuen Schülersprecher der Realschule heißen Anne Mayer und Tom Kuhn. Weiterlesen...

Die neuen Schülersprecher der Werkralschule heißen Janine Teuscher und Muhammed-Isa Karakuyu.


Die Schüler der Helmbundschule haben auch gewählt!

Am Freitag vor der Bundestagswahl beteiligten sich die Klassen 8 – 10   

(463 Schüler) von WRS und RS an der U18-Wahl.

 

Die Ergebnisse in Zahlen:

Wahlbeteiligung:     94,3%

gültige Stimmen:     89,8%

 

Einzelergebnisse für die Parteien:

CDU                              26,0%

PIRATEN                      15,6%

GRÜNE                         12,7%

SPD                               11,1%

NPD                               8,4%

FDP                                5,8%

Tierschutzpartei               5,5%

Die Linke                        4,6%

AfD                                2,9%

Sonstige                          7,4%    (1% und weniger)

 


Öffnungszeiten des Sekretariats

Montag bis Freitag von 8.30 Uhr - 11.30 Uhr

Telefon: 07139-480210

Tefefax: 07139-480215

Mail: info@helmbundschule.de

Busfahrkarten

Dienstag und Donnerstag von 8.30 Uhr - 11.00 Uhr

Schulsozialarbeit

Herr Stefan Möhler

Telefon: 07139-4802-37

Mail: moehler@helmbundschule.de

Frau Julia Ortwein

Telefon: 07139-4726-27

Mail: ortwein@helmbundschule.de

Beratungslehrerin

Frau Kerstin Walter

Termine nach Vereinbarung über

das Sekretariat der Grundschule Jagstfeld

Mittwoch und Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr

Telefon: 07136-832 880

oder BL-Walter@gmx.de

 

Aktuelle Nachrichten

SNpowered by ShortNews.de

 

Besucherzähler